Senfkohl: Pak Choi Chinesischer Senfkohl

Senfkohl, auch bekannt als Pak Choi oder chinesischer Senfkohl, ist ein vielseitiges und gesundes Gemüse, das in vielen Küchen beliebt ist. Diese zarte Blattgemüsesorte ist sowohl in asiatischen als auch in westlichen Gerichten verfügbar und zeichnet sich durch ihren milden Geschmack und ihre gesundheitlichen Vorteile aus. Lass uns einen Blick darauf werfen, warum Senfkohl eine fantastische Ergänzung zu deiner Ernährung sein kann und wie du ihn einfach in deine Küche integrieren kannst!

3 gesundheitliche Vorteile

  • Reich an Nährstoffen: Senfkohl ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C, Vitamin K, Vitamin A, Kalzium und Eisen, die zur Stärkung des Immunsystems, zur Förderung der Knochengesundheit und zur Verbesserung der Blutbildung beitragen können.
  • Antioxidative Eigenschaften: Senfkohl enthält Antioxidantien wie Vitamin C und Carotinoide, die dazu beitragen können, Zellen vor oxidativem Stress und Schäden durch freie Radikale zu schĂĽtzen, was das Risiko fĂĽr chronische Krankheiten wie Herzkrankheiten und Krebs verringern kann.
  • EntzĂĽndungshemmende Wirkung: Senfkohl enthält Phytonährstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die entzĂĽndungshemmende Eigenschaften haben können. Dies kann dazu beitragen, EntzĂĽndungen im Körper zu reduzieren und das Risiko fĂĽr entzĂĽndliche Erkrankungen wie Arthritis und Diabetes zu verringern.

Senfkohl anpflanzen: in 7 Schritten erklärt

Wähle den richtigen Standort

Suche einen sonnigen oder halbschattigen Bereich im Gartenbeet aus, der gut durchlässigen Boden hat. Senfkohl mag keine Staunässe, also achte darauf, dass der Boden gut entwässert ist.

Boden vorbereiten

Lockere den Boden gründlich auf und entferne Unkraut, bevor du mit dem Pflanzen beginnst. Das verbessert die Belüftung und erleichtert den Wurzeln das Wachstum. Mische etwas Kompost oder organischen Dünger in den Boden, um die Nährstoffversorgung zu verbessern.

Aussaat vorbereiten

Wenn du Samen direkt im Garten säst, mache etwa 1 cm tiefe Löcher im Boden und lege 2-3 Samen hinein. Bedecke sie leicht mit Erde und halte einen Abstand von etwa 15-30 cm zwischen den Pflanzen. Alternativ kannst du Senfkohlsamen auch in Töpfen vorziehen und dann später ins Freiland verpflanzen.

Bewässerung

Halte den Boden gleichmäßig feucht, aber nicht zu nass. Vermeide es, die Blätter beim Gießen zu benetzen, da dies die Anfälligkeit für Krankheiten erhöhen kann. Eine Mulchschicht um die Pflanzen herum kann helfen, die Feuchtigkeit zu bewahren und Unkraut zu unterdrücken.

Pflege der Pflanzen

Achte auf Schädlinge wie Kohlweißlinge und Blattläuse, insbesondere wenn die Pflanzen jung sind. Du kannst sie mit Netzen oder insektiziden Seifen kontrollieren. Entferne regelmäßig Unkraut, um die Konkurrenz um Nährstoffe und Wasser zu minimieren.

Erntezeitpunkt

Senfkohlblätter können bereits ab ca. 30-50 Tagen nach der Aussaat geerntet werden. Schneide die äußeren Blätter nahe am Boden ab und lasse die inneren Blätter weiterwachsen. Dadurch können sich neue Blätter entwickeln, die regelmäßige Ernten ermöglichen.

Ernten und genieĂźen

Verwende die geernteten Blätter frisch in Salaten, Sandwiches oder als Beilage zu verschiedenen Gerichten. Senfkohl hat einen würzigen Geschmack, der gut zu vielen Gerichten passt. Du kannst ihn auch einfrieren oder trocknen, um die Ernte zu konservieren.

Nach der Ernte

Entferne die abgeernteten Pflanzenreste, um Platz für neue Pflanzen zu schaffen. Überprüfe den Boden auf Anzeichen von Erschöpfung und füge bei Bedarf organischen Dünger oder Kompost hinzu, um die Bodenfruchtbarkeit wiederherzustellen.

Rezepte

Eingelegter Senfkohl

Zutaten

  • 500 g Senfkohl
  • 2 Karotten, in dĂĽnne Streifen geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Teelöffel Senfkörner
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • 1 Teelöffel rote Pfefferflocken
  • 500 ml Wasser
  • 250 ml Essig
  • 2 Esslöffel Salz
  • 2 Esslöffel Zucker


Anleitung

  • Senfkohl waschen und in mundgerechte StĂĽcke schneiden.
  • Die Karottenstreifen und gehackten Knoblauchzehen in Gläser schichten und Senfkohl hinzufĂĽgen.
  • In einem Topf Wasser, Essig, Salz, Zucker und GewĂĽrze zum Kochen bringen und ĂĽber den Senfkohl gieĂźen.
  • Die Gläser verschlieĂźen und fĂĽr mindestens 24 Stunden im KĂĽhlschrank ruhen lassen, bevor du sie genieĂźt.

Chinesischer Senfkohl inkl. Sesam

Zutaten

  • 500 g Senfkohl, in Streifen geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • FrĂĽhlingszwiebeln, gehackt (optional)
  • Sesamsamen zum Garnieren


Anleitung

  • Erhitze das Sesamöl in einer Pfanne und brate den gehackten Knoblauch kurz an.
  • FĂĽge den Senfkohl hinzu und brate ihn etwa 5 Minuten lang an, bis er weich wird.
  • Gib Sojasauce, Reisessig und Zucker hinzu und brate weiter, bis der Kohl glasiert ist.
  • Mit FrĂĽhlingszwiebeln garnieren und mit Sesamsamen bestreuen. Warm servieren.

Senfkohl-Salat

Zutaten

  • 300g Senfkohl, fein gehackt
  • 1 Karotte, geraspelt
  • 1 rote Paprika, in dĂĽnnen Streifen
  • 1/4 Tasse Mandeln, gehackt (optional geröstet)
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Honig
  • zzgl Salz und Pfeffer nach Geschmack


Anleitung

  • Senfkohl, Karotte, Paprika und Mandeln in eine groĂźe SchĂĽssel geben und vermischen.
  • In einer kleinen SchĂĽssel Olivenöl, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer verrĂĽhren.
  • Die Dressing ĂĽber den Salat gieĂźen und gut vermischen.
  • Mindestens 30 Minuten im KĂĽhlschrank ruhen lassen und dann servieren.

Senfkohl-Rucola-Salat

Zutaten

  • 200 g Senfkohl, fein gehackt
  • 100 g Rucola
  • 1 Apfel, in dĂĽnnen Scheiben
  • 1/4 Tasse WalnĂĽsse
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Teelöffel Dijon-Senf
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung

  • Den Senfkohl, Rucola, Apfelscheiben und WalnĂĽsse in eine groĂźe SchĂĽssel geben und vermischen.
  • In einer kleinen SchĂĽssel Olivenöl, Apfelessig, Senf, Salz und Pfeffer verrĂĽhren.
  • Das Dressing ĂĽber den Salat gieĂźen und gut vermischen.
  • Sofort servieren und genieĂźen.

Senfkohl-Suppe

Zutaten

  • 300 g Senfkohl, grob gehackt
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Kartoffeln, gewĂĽrfelt
  • 1 Liter GemĂĽsebrĂĽhe
  • 1/2 Tasse Sahne (optional)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl zum Braten
  • Frischer Schnittlauch zum Garnieren

Anleitung

  • Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf mit etwas Olivenöl glasig anbraten.
  • Die KartoffelwĂĽrfel und den Senfkohl hinzufĂĽgen und kurz mitbraten.
  • Die GemĂĽsebrĂĽhe hinzufĂĽgen und die Suppe zum Kochen bringen. Bei schwacher Hitze etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.
  • Die Suppe vom Herd nehmen und mit einem PĂĽrierstab pĂĽrieren, bis sie glatt ist. Sahne hinzufĂĽgen, falls gewĂĽnscht, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit frischem Schnittlauch garnieren und heiĂź servieren.

Häufige Fragen

Was darf man bei PakChoi essen?

Es ist eine vielseitige Gemüsesorte, bei der man sowohl die Blätter als auch die Stiele essen kann. Beide Teile sind nahrhaft und können roh oder gekocht in verschiedenen Gerichten verwendet werden, wie Salaten, Suppen und Stir-Frys.

Ist Pak-Choi gut fĂĽr den Darm?

Ja, er ist gut für den Darm. Es ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, die die Darmgesundheit fördern können. Die Ballaststoffe helfen, die Verdauung zu regulieren und unterstützen das Wachstum gesunder Darmbakterien, was zu einer gesunden Darmflora beiträgt.

Kann man PakChoi auch roh essen?

Ja, er kann roh gegessen werden. Die zarten Blätter und Stiele haben einen milden Geschmack und eine knackige Textur, die sich gut für Salate und frische Gemüsegerichte eignet. Durch das Rohverzehren bleiben auch die wertvollen Nährstoffe erhalten.

Ist Pak-Choi ein WintergemĂĽse?

Nein, es ist kein typisches Wintergemüse, da es normalerweise in den wärmeren Monaten angebaut wird und frostempfindlich ist. Es kann jedoch je nach Klima und Anbaubedingungen auch im Herbst angebaut und geerntet werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen